EAASM-Bericht - Wann ist ein Arzneimittel kein Arzneimittel?

Die EAASM hat eine Reihe schockierender Fälle untersucht und aufgedeckt, was passieren kann, wenn gesundheitspolitische Entscheidungen aufgrund von Erwägungen getroffen werden, die nicht dem Patientenwohl entsprechen. Die Lektüre ist erschütternd.

Der Bericht ist eine kritische Untersuchung einer kleinen Anzahl von Fällen. Was ihnen allen gemeinsam ist, ist Geld. Er legt dar, dass therapeutische Entscheidungen auf der Grundlage von Kostenerwägungen getroffen wurden und werden, dass sich Patienten und häufig auch medizinische Fachleute dieser Entscheidungen üblicherweise nicht bewusst sind und dass dies moralisch nicht vertretbar ist. Der Bericht wirft die Frage auf, ob dies in einer Gesellschaft, die die Wahlmöglichkeiten des Patienten und eine patientenorientierte Gesundheitsfürsorge fördert, nicht auch illegal sein sollte.

Anzeige des Berichts in Englisch

Anzeige des Berichts in Deutsch

Anzeige des Berichts in Italienisch

Anzeige des Berichts in Spanisch

Anzeige des Berichts in Französisch