Die European Alliance for Access to Safe Medicines (EAASM) ist ein unabhängiger und interdisziplinär arbeitender Verband, dessen Ziel es ist, gefälschte und minderwertige Arzneimittel vom Markt zu entfernen. Als eine seiner wichtigsten Aufgaben betrachtet der Verband, das Thema in das öffentliche Bewusstsein zu rücken und die Gesellschaft so für die Gefahren und Risiken, die solche Medikamente bergen, zu sensibilisieren.

Auf dieser Website finden Sie wichtige Informationen zum Thema gefälschte und minderwertige Arzneimittel. Unter Neuigkeiten können Sie sich über aktuelle Entwicklungen in Europa und der ganzen Welt und neuste Verbandsaktivitäten der EAASM informieren. Konkrete Hilfestellung für Patienten bietet die EAASM unter dem Punkt Patienteninformationen.Dort findet sich im Abschnitt Wichtige Hinweise eine Checkliste, mit der Patienten ganz einfach selbst überprüfen können, ob ein verordnetes Medikament auch tatsächlich echt ist.

Die EAASM ist ständig bemüht, ihre Webseite auf dem neuesten Stand zu halten. Denn nur durch ausreichende Aufklärung kann sie erreichen, dass in Zukunft mehr Menschen in der Lage sind, sich vor gefälschten und minderwertigen Medikamenten zu schützen.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Fragen an uns haben, senden Sie uns gern eine E-Mail an:enquiries@eaasm.eu

Neuigkeiten (auf englisch)

Clinigen joins both ASOP EU and EAASM in the fight to protect patients from the threat of counterfeit drugs

29 März 2016

Clinigen Group plc (AIM: CLIN, ‘Clinigen’ or the ‘Group’) the global pharmaceutical and services company has become a full member of the European Alliance for Access to Safe Medicines (EAASM) and Alliance for Safe Online Pharmacy in the EU (ASOP EU), both aiming to protect patients from the dangers of falsified or counterfeit medicines.

New knowledge and tools to support the fight against the illegal online trade of falsified medicines – the FAKECARE Project

22 Dez 2015

ASOP EU participated in the FAKECARE conference hosted by the Faculty of Law, University of Trento 17-18th December 2015. The conference brought together the team of “Project FAKECARE” comprising university researchers, supported by institutional actors and other relevant stakeholders, which had adopted a multidisciplinary and integrated approach (law, criminology, statistical and information science).

International Institute for Research Against Counterfeit Medicines (IRACM) launches a new awareness campaign on counterfeit medicines and Internet.

22 Dez 2015

"It’s all fake" is the new message that the institute is seeking to promote in the next step of the nationwide campaign launched in France on 1 July 2015 through the dissemination of an information booklet to make people aware of the fake medicines available on internet that are also bought when travelling.